kathas welt

wissenswertes, spannendes und skurrilles rund ums thema nachhaltigkeit

„Nachhaltigkeit bekommt ein Zuhause“ – Irrungen und Wirrungen im Finanzsektor

Greenwashing der feinsten ArtUi, es schaudert mich, wenn mir auf der Homepage der Deutschen Bank dieses Zitat ins Auge hüpft: „Nachhaltigkeit bekommt ein Zuhause“… Da darf man ruhig fragen: Seit wann ist die Deutsche Bank ein Synonym für Nachhaltigkeit? Es ist nämlich die Deutsche Bank, die da in Frankfurt gerade „ein neues Zuhause“ bekommt und nicht – wie das Sprüchlein suggeriert – die liebe, gute, alte, grüne, heiß diskutierte und viel hinterfragte Nachhaltigkeit.

öko-lügeWer Stefan Kreutzbergers sehr, sehr empfehlenswertes Buch (mit dem leider irre führenden Titelbild) „Die Öko-Lüge“ gelesen hat, diagnostiziert ohne mit der Wimper zu zucken: Das ist „Greenwashing“! (Zu den sechs Merkmalen von Greenwashing gehts hier. Im Buch ist dem Thema „Greenwashing“ das erste Kapitel gewidmet.)

Eine ganz wichtige und richtige Frage wird ganz im Gegensatz zur genannten Bank unter http://www.gruenes-geld.de/ gestellt, nämlich: „Was passiert eigentlich mit meinem Geld?“ Wer das wissen möchte, hat derzeit noch einige Schwierigkeiten zu bewältigen… Erstmal gehen 19,9 % des Otto-Normal-Einkommens (wie dem meinen) in die Rentenversicherung. Aha. Was passiert denn dort? Die Renten-Fonds legen das Geld an. Und leider, leider achten sie dabei nur auf die Rendite (das ist natürlich auch wichtig – sonst hätten wir ja noch weniger Rente -, sollte aber nicht das einzige Kriterium für Investment sein. Mit Investment kann man schließlich ungemein viel beeinflussen, hat also Macht, etwas zu verändern).

Was machen die da mit meinem Geld?!?

Tja, und so kann es kommen, dass ich mir den Film „Let’s make money“ ansehe und nicht glauben kann, wie die Investoren gigantische Geisterstädte mit Wasser verschlingenden Golfplätzen in Spanien gebaut haben (und bauen!), in denen nun keiner Ferien machen will und die eine große Mitverantwortung für die Verwüstung Spaniens tragen. Ich war aber gleichzeitig ziemlich wahrscheinlich mit meinem Renten-Fonds an deren Bau beteiligt.

Hilfe! Mich schaudert…

Hoffnung bietet da nur ne richtig gute Bildung, die einem hilft, etwas auch im goßen Spiel zu verändern (Apropos Spiel, der Ökonom Keynes, der heutzutage wieder als Lichtgestalt aus der Mottenkiste gezogen wird, hat ein unreguliertes Finanzsystem, wie wir es heute haben, übrigens als Kasino bezeichnet). Da kann ich mal wieder als Einstieg Caspar Dohmens Buch „Let’s make money“ empfehlen. Oder eben die neue Ausgabe der „Aus Politik und Zeitgeschichte“ zu Geld.

Und glücklicherweise gibt es ja auch noch den Netto-Lohn und unsere Freizeit, über deren Verwendung wir selbst bestimmen können! Und um da ein bisschen schlauer zu werden, wie man verantwortlich handeln kann, gibts www.utopia.de, www.karmakonsum.de und einige andere, darunter auch die kleine kathas welt…😉

5 Kommentare»

  martinherrndorf wrote @

Hoi Katha,

Stoff für deinen nächsten BlogPost? oekom vermisst Ethik im Kerngeschäft von Banken…

liebe grüsse,
martin

http://www.oekom-research.com/index.php?content=pressemitteilung_19062009

  kathabeck wrote @

Hi Martin,

vielen Dank für diesen Link. auf jeden Fall eine super Information, die ich auch an andere weiterleiten werde.
Beste Grüße
Katha

  nominee wrote @

http://www.next-banking.de🙂

  kathabeck wrote @

Hi nominee, aber hallo. ebenfalls sehr schöne webseite.😉

  Bankgeheimnis – oder doch nicht? « kathas welt wrote @

[…] mal kritisch mit seiner eigenen Bank auseinanderzusetzen. Und die entscheidende Frage zu stellen: Was macht die Bank mit meinem Geld? Und warum erzählt sie mir nichts […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: