kathas welt

wissenswertes, spannendes und skurrilles rund ums thema nachhaltigkeit

Man muss nicht subgut aussehen, wenn man korrekte Klamotten trägt

Guten Morgen allerseits,

„Grüne schicke Mode“? „korrekte klamotten„, die auch noch modisch sind? ja, die gibt es!

Erst letztens habe ich mir Schuhe von veja gekauft und ungelogen haben mich bisher fünf Leute auf diese „coolen“ Schuhe angesprochen, wo ich die denn her hätte. Die Reaktionen sind spannend: „Ach echt, die sind bio und fair trade? Und waaas? Die kosten 85€, das geht ja echt voll! Wusst ich gar nicht…“

In Deutschland gibt es bereits ein paar tolle Labels, Läden und webseiten, die euch einen guten Überblick geben können, wo ihr schon überall richtig schicke, und auch nicht so teure Ökoklamotten kaufen könnt. www.ecofashionjunkies.com, www.fairliebt.de, die besagten www.korrekte-klamotten.de, www.slowmo.eu, und einige mehr, die in diesen teilweisen Zusammenschlüssen auftauchen. Und wenn man in Kölle ist, kann man sogar im Offlineshop ihres Onlineshops einkaufen gehen, bei Andrea von www.bgreen.de.

Unter www.ecofashionworld.com bloggt, posted und stellt neue Klamotten und Läden vor: eine Freundin von mir, oikos PhD Fellow Kim Poldner. Gerade findet dort auch ein Wettbewerb statt, wer in seinen Ökokleidern am schönsten aussieht. (Gerne könnt ihr da – das sage ich ganz uneigennützig – auf den „May Entry 8“ eine Stimme abgeben…😉 )

begreenordietryinAuf dem Bild haben Martin (mein guter Freund, der übrigens einen Blog zum Thema Armut und Wirtschaft schreibt) und ich natürlich nur Ökomode an. Mein T-Shirt ist aus 70% Bambus und 30% Biobaumwolle und es ist so weich und schön, dass ich am liebsten nichts anderes tragen würde. Die Zeiten, wo es nur in den Konsumtempeln schicke Mode gab, sind endgültig vorbei.

Also, man muss nicht subgut aussehen, wenn man korrekte Klamotten trägt!

2 Kommentare»

  Bianca wrote @

hallo katha!
ich wiederhole mich, aber deinen blog finde ich gut, dein engagement lob ich mir.

gibt‘ eigentlich mehr dieser grünen klamotten-kampagnen? hast du mehr links, infos? wenn ja, würde ich mich über hinweise freuen.

lieben gruss
bianca

  kathabeck wrote @

Hi Bianca,
das freut mich außerordentlich, dass dir der Blog gefällt!
Die „grüne klammotten-kampagne“ ging mal mit http://www.cleanclothes.org/ los. und heute gibt es eben total viele kleine Labels und Läden, die du auf den oben genannten Websites findest (www.korrekte-klamotten.de, http://www.bgreen.de, http://www.ecofashionworld.com, etc). Ich bin ja selbst auch kein Mega-Profi, wenn es um korrekte Klamotten geht, aber ein paar weitere Tipps kann ich dir gerne demnächst nochmal bei nem Weinchen geben.😉
Ach ja, für die Kölnerin noch folgender Tipp: die armed angels sind ein paar Jungs, die aus Kölle kommen und ebenfalls ziemlich coole klamotten machen: http://www.armedangels.de/. U.a. mit denen mach ich vielleicht auch ein eco-fashion-event im Dezember. Bis dahin schick ich dir gerne news, wenn Andrea von bgreen in Ehrenfeld ihren Pop-up-store macht!
Alles Liebe, katha


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: